FWF - Kreuzkupplung - Stereospezifische Kreuzkupplung von sekundären sp3-Elektrophilen

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Pd-katalysierte Kreuzkupplungsreaktionen gehören zu den wichtigsten Reaktionen, um neue C-C-Bindungen zu knüpfen. Die Anwendung dieser universellen Methode auf viele unterschiedliche Substrate konnte bereits gezeigt werden, jedoch bilden sekundäre sp3-hybridisierte Elektrophile immer noch die große Ausnahme. Bis heute ist es nur in Spezialfällen möglich, diese zu kuppeln. In diesem Antrag wird eine innovative Methode zur Pd-katalysierten Kreuzkupplung von sekundären sp3-Elektrophilen vorgestellt. BUCHWALD ́s Biralylphosphin-Liganden sollen dahingehend variiert werden, um ein ausgeglichenes Zusammenspiel zwischen elektronenreichen Liganden zur Beschleunigung der oxidativen Addition, ausreichend Zugang zum katalytischen Zentrum für sterisch anspruchsvolle,sekundäre sp3-Elektrophile und Abschirmung durch die Liganden zur Vermeidung von β-H Eliminierung an Stelle von Transmetallierung zu erzielen. Um die Anwendbarkeit dieser neu entwickelten Methode zu demonstrieren, sollen zwei Naturstoffe synthetisiert werden.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/1931/08/20