FWF - Charon II - Kontrollierende Mechanismen der Bildung und Diagenese von Karbonaten

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Karbonate beinhalten die bedeutendsten Gesteine für die Rekonstruktion des Systems Erde in Bezug auf die physikalische und chemische Entwicklung der Ozeane sowie Änderungen der Zusammensetzung der Atmosphäre und des globalen Klimas. Die Entwicklung der klimatischen und physikalisch-chemischen Parameter auf den Kontinenten und in den Ozeanen im Verlauf der Erdgeschichte kann über die Analyse von Kenngrößen mariner und festländischer Karbonatarchive rekonstruiert werden. Kenngrößen umfassen Isotopen- und Elementverhältnisse.
Karbonate sind jedoch nach ihrer Ablagerung in unterschiedlichem Ausmaß diagenetischen Überprägungen ausgesetzt. Die Diagenese stellt die bedeutendste Herausforderung bei der Verwendung von Karbonatarchiven dar. Die Interpretation von Datensätzen individueller Kenngrößen benötigt ein detailliertes Verständnis über das Verteilungsverhalten von Elementen und Isotopen während der Bildung von Karbonaten. Bisher sind viele der diesbezüglichen Prozesse nur sehr ungenügend verstanden. Dieses Projekt basiert auf experimentellen Ansätzen zur (Um)Bildung von amorphen und kristallinen Karbonaten bei niedrigen und erhöhten Temperaturen, um ein tieferes Verständnis der zugrunde liegenden Mechanismen und Reaktionspfade zu erhalten.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/1731/01/20