FWF - ARxX - Augmented Reality durch Demonstration

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Das Projekt "Augmented Reality aus Beispielen" befasst sich mit der Erzeugung von Inhalten für Augmented Reality (AR) auf Basis von existierenden Bild- und Videodaten. Bisherige Methoden erzeugen die Inhalte von AR Anwendungen in einem zeitaufwändigen Prozess, der Kenntnisse von 3D-Modellierungs- und Animations-Software erfordert. Darüber hinaus sind Kenntnisse der zugrundenliegenden AR-Technik nötige.

Von dem verbesserten Erstellungsvorgang durch die Wiederverwendung von existierenden Daten profitiert prinzipiell jede Art von AR-Anwendung. Das Projekt befasst sich aber vorwiegend mit der Erzeugung von AR-Inhalten aus konventionellen Video- und Bildanleitungen für die Wissensvermittlung in Tutorials. Existierende Bild- und Videodaten in Tutor- und Lehranwendungen beinhalten sehr informative Grafiken. Ein genaues Nachmachen von Bewegungen ist trotzdem oft sehr schwierig, da man die Bewegungen im Video auf die reale Welt übertragen müssen. Die Benutzer müssen 3D-Bewegungspfade und die Geschwindigkeit der Bewegungen aus zwei-dimensionalen Daten entnehmen. Dieses Problem wird durch die abweichenden Blickpunkte in Video und Realität weiter verstärkt. Darüber hinaus sehen Objekte in der realen Welt anders aus, als in den zur Verfügung stehenden Bildern und Videos. Weiterhin erschwert die Trennung des Handlungsorts im Video und in der Realität die Hand-Auge-Koordination maßgeblich. Um die Koordination zu verbessern, zeigen AR-Anwendungen die visuellen Informationen direkt in der realen Umgebung des Benutzers an. Studien zeigen, dass AR dadurch signifikant geringere geistige Belastungen erzeugt. Ein wesentliches Ziel unseres Projekts ist es daher, existierende graphische Beschreibungen in die reale Welt zu bringen.

Zu diesem Zweck untersuchen wir eine Reihe neuartiger Ansätze. Erstens werden wir die Objekte und Bewegungen in 3D aus den 2D Eingabequellen extrahieren. Zweitens stellen wir Werkzeuge zum Editieren der 3D-Animationen und zum Registrieren in der Zielumgebung zur Verfügung. Drittens entwickeln wir eine Reihe von leicht verständlichen Visualisierungstechniken, um die resultierenden Anleitungen effizient und effektiv kommunizieren zu können. Diese Forschung wird von qualitativen und quantitativen Benutzerstudien begleitet. Das Forschungsprojekt hat eine hohes Potential die Erstellung von Trainingsmaterialien für zukünftige Multimedia-Anwendungen zu vereinfachen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/03/1828/02/21