FWF - Aktivierung der Si-Si Bi - Aktivierung der Si-Si Bindung mittels Cobalt

  • Zirngast, Michaela (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Baumgartner, Judith (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Cobalt Carbonyl Komplexe haben sich in der organischen Chemie als Schutzgruppen von Kohlenstoff-Kohlenstoff Dreifachbindungen bewährt aber auch als Katalysatoren oder als Reagentien zur selektiven C-C Bindungsknüpfung (z.B. Cyclotrimerisierungsreaktionen und Pauson-Khand Reaktion). In der Organosiliziumchemie sind Cobalt Carbonyl Komplexe von Alkinylsilanen oder Verbindungen mit direkter Cobalt-Silizium Bindung zwar auch schon länger bekannt, dennoch sind viele Aspekte dieser Chemie bisher kaum untersucht worden. In Vorarbeiten zu diesem Antrag wurden eine Reihe neuer Cobalt Komplexe von Alkinyloligosilanen hergestellt. Diese zeigten eine unerwartet starke Aktivierung der Si-Si Bindungen des Oligosilylfragments, welche sich teilweise in der Entstehung einer Anzahl von ungewöhnlichen Folgeprodukten mit verbrückten Silylenliganden äußerte. Im Rahmen des geplanten Projektes soll der Versuch unternommen werden, die Chemie komplexierter Alkinyloligosilane systematisch zu untersuchen. Dabei soll insbesondere die Aktivierung der Si-Si Bindungen die durch die Komplexierung erfolgt näher untersucht, und auch der Reaktionsmechanismus der beobachteten Umlagerungsreaktion aufgeklärt werden. Eine weitere beobachtete Umlagerungsreaktion, die bei der Umsetzung von Oligosilylhydriden mit Dicobaltoctacarbonyl erfolgt, führt zu strukturell ähnlichen Produkten, was auf die mechanistische Verwandtschaft der beiden Reaktionen hindeutet. Untersuchungen zur Chemie der Cobalt Carbonyl Komplexe mit verbrückenden Silylenliganden stellen einen weiteren Schwerpunkt der geplanten Forschungsarbeiten dar. Deren strukturelle Ähnlichkeit zu Dicobaltoctacarbonyl läßt Untersuchung zur Additionschemie an Mehrfachbindungen und auch Umsetzungen mit Hydrosilanen oder Wasserstoff interessant erscheinen. Mögliche katalytische Aktivitäten sollen ebenfalls abgeklärt werden. Daneben scheinen sich Einsatzmöglichkeiten dieser Substanzen als Silylentransferreagentien abzuzeichnen. Im übrigen sollen selbstverständlich die elektrochemischen, elektronischen und physikalischen Eigenschaften aller neuen Verbindungen im Hinblick auf interessante Materialeigenschaften abgeklärt werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/051/10/08

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.