FAB - Flussabwärts gerichtete Fischwanderung an mittelgroßen Fließgewässern in Österreich Populationsbiologische Grundlagen und Implikationen für den Fischschutz und Fischabstieg

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Ziel des Projektes ist es, das Ausmaß stromab gerichteter Wanderungen ausgewählter heimischer Fischarten und die Auswirkungen in energiewirtschaftlich genutzten Gewässern auf Populationsebene zu beschreiben. Durch Anwendung der vorgeschlagenen, international etablierten Methoden, inklusive einer umfassenden Literaturrecherche, werden die notwendigen Variablen erarbeitet, die es erlauben, die Populationsdynamik der betrachteten Fischarten durch Modelle abzubilden. Dabei werden gezielt die besonders relevanten und derzeit anhand bestehenden Wissens nicht ausreichend abschätzbaren Größen untersucht. Durch Modellierung unterschiedlicher Fallkombinationen kann schließlich die quantitative Bedeutung turbineninduzierter Beeinträchtigungen von Fischen im Zuge ihrer Flussabwärtswanderung auf die Populationen beurteilt und anderen Faktoren, wie Habitatqualität und –verfügbarkeit, Fischerei, Prädation etc. gegenübergestellt werden.

Im Rahmen des Projektes werden Grundlagen geschaffen, anhand derer eine akzeptierte, in den aktuellen Stand der Wissenschaft eingebettete und praxisrelevante Ableitung von Aussagen zur Notwendigkeit von Fischschutz-Maßnahmen im Zuge stromab gerichteter Wanderungen heimischer
Fische in Bezug zu deren Auswirkungen auf Ebene von Fischpopulationen bzw. des guten ökologischen Zustandes/Potentials gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie möglich ist.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/05/1730/06/22