Europäisches Operationelles Wetterradarnetz ("OPERA")

    Projekt: Foschungsprojekt

    Projektdetails

    Beschreibung

    Im Rahmen des EUMETNET-Verbunds der europäischen Wetterdienste wird, in enger Kooperation mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Wien), die Weiterentwicklung des europäischen Wetterrdarnetzes betrieben.
    Diese Aktivität baut auf das Vorläufer-Projekt "CERAD" - Central Europena Weather Radar Network auf.
    Die wesentlichen Inhalte sind die Standardisierung und betriebliche Implementierung der Messdatengewinnung, -kodierung, - übertragung und -archivierung, stets unter Beachtung relevanter Vorschriften der World Meteorological Organisation (WMO). Das Institut stellt hierbei den OPERA Programme Manger (K. Köck).
    Daneben erfolgt eine intensive technische Planung und Bearbeitung dieses Vorhabens, gestützt auf langjährige einschlägige Erfahrungen mit Wetterradars (Kooperation mit Joanneum Research bei der Entwicklung und Anwendung des mehrparametrigen Forschungswetterradars Graz/Hilmwarte, Entwicklung von Radarnetzwerk- und -terminal-Software für Austro Control) wie in internationalen Projekten (EU-Forschungsaktionen COST-
    72, -73 und -75, WMO Liaison Group on Operational European Weather Radar Networking - LGOEWRN).
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9931/12/03