EU - TUNConstruct - Anbahnung

  • Carvalho dos Prazeres, Plinio Glauber, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Lammerer, Wolfgang, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Riederer, Katharina, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Zechner, Jürgen, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Beer, Gernot (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Grossauer, Karl, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Schubert, Wulf (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Maues Brabo Pereira, Andre, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Pilgerstorfer, Thomas (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Dünser, Christian (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Kavelar, Eva (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Radoncic, Nedim, (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die Ausnützung des unterirdischen Raums kann wesentlich zu einer Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Man denke nur an den Beitrag von U-Bahnen zur Verringerung der Feinstaubbelastung oder an innovative Ideen zur unterirdischen Beförderung von Fracht. Der unterirdische Raum wird derzeit nicht ausreichend genützt. Man kann sich z.B. in Zukunft eine Stadt praktisch ohne Autoverkehr vorstellen, wo die früheren Verkehrsflächen für Parks und Freizeiträume genützt werden. Einer der Gründe warum der unterirdische Raum nicht vermehrt genützt wird ist, dass die Kosten und die Risiken des unterirdischen Bauens im Vergleich mit dem Hochbau wesentlich höher sind. Ziel des Projekts TUNCONSTRUCT ist es durch die Einführung innovativer Technologien den Tunnel- und Kavernenbau wesentlich effizienter und weniger riskant zu machen. Dies sollte den Weg für die Einführung von innovativen Lösungen für Infrastruktur und Städte freigeben.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/0531/08/09