EU - SURFICE - Intelligente Oberflächengestaltung für effizienten Schutz und Kontrolle von Eis

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Vereisung beeinträchtigt die Betriebssicherheit eines Großteils unserer Verkehrs- und allgemeinen Infrastruktur. Obwohl es im letzten Jahrzehnt vielversprechende Fortschritte in der Oberflächentechnik und der Materialwissenschaft gegeben hat, setzt eine wirksame und nachhaltige Vereisungsschutztechnologie voraus, dass die mit der Vereisung verbundenen physikalischen Prozesse besser verstanden und auf ein rationelles Design von Vereisungsschutzoberflächen und -systemen angewendet werden. Darüber hinaus erfordert die Einführung von Hybrid- oder vollelektrischen Triebwerken, dass auch neue Technologien für Vereisungsschutzzwecke entwickelt werden, die für diese neuen Flugzeugtypen geeignet sind. Bereits heute haben alle Entwickler und Start-ups neuer elektrischer städtischer Luftmobilität und unbemannter Flugsysteme (UAS) Schwierigkeiten, Spezialisten für Vereisung und schlechtes Wetter zu finden. Dies liegt daran, dass eine solche Ausbildung sehr spezialisiert ist und es Jahre dauert, bis sich die erforderlichen Fähigkeiten entwickeln. SURFICE wird sich mit beiden Aspekten befassen. 13 talentierte Nachwuchsforscher werden von einem internationalen, interdisziplinären und sektorübergreifenden Konsortium von Experten in Material- und Oberflächenwissenschaften, Physik und Ingenieurwesen ausgebildet. Das Projekt wird sich mit drei Hauptforschungszielen befassen: (i) Untersuchung der Vereisungsphysik auf komplexen Oberflächen, um Eisbildung, Akkretion und Adhäsion zu verstehen und zu modellieren; (ii) Erzielung eines rationellen Designs für Vereisungsschutzmaterialien und -beschichtungen auf der Grundlage eines neuartigen Konzepts der diskontinuitätsverstärkten Eisphobie; und (iii) Entwicklung neuer Technologien für eine effiziente Eisverhütung und -kontrolle. Die vorgeschlagenen Vereisungsschutzlösungen werden über Industriepartner direkt in der Luftfahrt, in Energiesystemen und Sensortechnologien sowie in der Glasherstellung und der Automobilindustrie angewandt. Die Verflechtung von Oberflächenwissenschaft und -technik wird der Vereisungsforschung, aber auch anderen innovativen neuen Technologien zugute kommen, bei denen Oberflächenphänomene eine entscheidende Rolle spielen. Schulungen zu wissenschaftlichen, übertragbaren und unternehmerischen Fähigkeiten werden die Lebensläufe der jungen Forscher vervollständigen und eine innovationsorientierte Denkweise vermitteln.
StatusNicht begonnen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/2131/12/24