EU - SUNREY - Verbesserung der Zuverlässigkeit und Effizienz von Perowskit-PV durch neue Materialien und Verfahrenstechniken

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Perowskit-PV wird als aufstrebende Technologie für die Umwandlung von Solarenergie angesehen, da sie heute einen hohen Wirkungsgrad (PCE) von über 25 % bieten. Gleichzeitig basieren Perowskit-Halbleiter auf reichlich vorhandenen und kostengünstigen Ausgangsmaterialien und können mit einfachen und wirtschaftlichen Methoden verarbeitet werden. Die abstimmbare Bandlücke der Perowskit-Materialien eröffnet eine Vielzahl von Anwendungen in einem breiten Spektrum optoelektronischer Bauelemente, auch über Solarzellen hinaus. Um jedoch die Wirtschaftlichkeit und wettbewerbsfähige Stromgestehungskosten zu gewährleisten, sollte die Technologie neben einer hohen Stromumwandlungseffizienz auch Langzeitstabilität bieten, um die Zuverlässigkeit von Modulen auf Siliziumwaferbasis zu erreichen (die erwartete Lebensdauer eines PV-Moduls in einem Kraftwerk beträgt 20-25 Jahre). Gegenwärtig entspricht die Langzeitstabilität von Bleihalogenid-Perowskit-Modulen nicht diesem Ziel, und Verbesserungen werden durch ein mangelndes Verständnis der Ausfallsmodi von Zellen und Modulen behindert. Neben den Problemen der Zellstabilität von Perowskit-Photovoltaik sind die Verwendung von Blei und die Skalierung die größten Herausforderungen bei der Markteinführung von Perowskit-Technologien.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/2230/09/25

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.