EU - SafeEV - Sichere Klein-Elektrofahrzeuge durch neuartige Simulationsmethoden

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

In den nächsten 20 Jahren wird die Zahl der kleinen und leichten Elektrofahrzeuge (SEVs ) deutlich steigen und vor allem in urbanen Ballungsräumen. Diese kleinen Elektrofahrzeuge weisen in Bezug auf das Design durch z.B.: keine Motorhauben, vertikale Windschutzscheiben, hervorragende Räder im Vergleich zu den traditionellen Fahrzeugen wesentliche Unterscheide auf. Somit sind die Folgen von Kollisionen dieser SEVs mit ungeschützten Verkehrsteilnehmern (VRU) und anderen (schwereren) Fahrzeugen unterschiedlich hinsichtlich kinematischer Vorgänge und der Verletzungsschwere. Diese grundlegenden Änderungen werden nicht ausreichend durch aktuelle Fahrzeugsicherheitsbewertungen evaluiert. Der Schutz von VRUs, Kompatibilität mit schwereren/größeren Gegner und der Einführung der aktiven Sicherheitssysteme müssen angemessen berücksichtigt werden, um ein SEV Over-Engineering zu vermeiden. Deshalb sind die Projektziele in SafeEV für die Zukunft darauf ausgerichtet, Unfallszenarien zu adressieren, diese zu Testszenarien zu erweitern und Bewertungskriterien für VRU, Insassensicherheit und Kompatibilität einzuführen. Darüber hinaus werden anwendbare Methoden für virtuelle Entwicklungen dieser Szenarien und Kriterien vorangetrieben (z.B.: ein Verfahren zur aktiven Insassensicherheitsbeurteilung). Diese Methoden werden eingesetzt, um Schutzsysteme für verbesserte VRU und Insassensicherheit von SEVs entwickeln zu können. Ein Prototypen-Bauteil aus dem Optimierungsprozess wird verwendet, um das Potenzial der Methode demonstrieren zu können. Mit den entwickelten neuen Bewertungsverfahren wird die Fahrzeugsicherheit für SEVs auf urbanen Straßen in den nächsten zehn Jahren angemessen berücksichtigt, was zu weniger Toten und Verletzten führen kann, ohne dabei die Effizienz zu minimieren. Zudem wird durch die neue virtuellen Testmethoden die Entwicklung kosteneffizienterer SEVs ermöglicht.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/1230/09/15