EU - PRODEMINFO - Schutz des demokratischen Informationsraums in Europa

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die Demokratie ist bedroht. Populistische Bewegungen - hauptsächlich, aber nicht ausschließlich auf der politischen Rechten - haben "das Volk" gegen eine vermeintliche "Elite" ausgespielt, die auf unterschiedliche Weise konstruiert ist und die Justiz, die Mainstream-Medien, Politiker, Experten und Akademiker umfasst. PRODEMINFO baut auf der Erkenntnis auf, dass sachliche Ungenauigkeit eher ein politischer Vorteil als eine Belastung sein kann: Populistische Politiker können offensichtliche Unwahrheiten behaupten, um zu signalisieren, dass sie die Ehrlichkeitsnorm des "Establishments" missachten, und sich so als authentische Verfechter "des Volkes" ausgeben. Die Umbenennung von Ungenauigkeit in Authentizität spiegelt eine tiefgreifende Veränderung in der zugrunde liegenden Ontologie der Wahrheit wider: Während die liberale Demokratie an eine realistische Ontologie der Wahrheit und einen gemeinsamen Bestand an anerkanntem Wissen gebunden ist, ist die populistische Ontologie der Wahrheit völlig konstruktivistisch und subjektiv. Es ist von entscheidender Bedeutung, diesen ontologischen Wandel zu verstehen, zu dokumentieren und sich dann mit ihm auseinanderzusetzen, da er die Art und Weise, wie man Fehlinformationen entgegentritt, drastisch verändert - es hat wenig Sinn, Unwahrheiten zu korrigieren, wenn Fakten nicht als relevantes Attribut des öffentlichen Diskurses angesehen werden. PRODEMINFO wird Instrumente zum Schutz der Demokratie in Europa entwickeln, indem es einen strategischen Bogen von der Bedrohung durch die aufrührerische populistische Ontologie der Wahrheit zur
Entwicklung von Schutzlösungen, die online in großem Maßstab eingesetzt werden können. Die Ziele von PRODEMINFO sind
(1) die gegenwärtige Fehlinformation in Europa zu verstehen und wie sie mit der stillschweigenden Ontologie der Menschen über die Wahrheit zusammenhängt;
(2) die Entwicklung von Gegenbotschaften auf der Grundlage der Impftheorie, die auf die unterschiedlichen Ontologien der Menschen eingehen (z. B.,
die sich eher auf die Authentizität als auf die Richtigkeit politischer Äußerungen beziehen); und
(3) die Erprobung solcher Gegenbotschaften in den sozialen Medien. PRODEMINFO wird diese Ziele durch die Kombination von kontrollierten Verhaltens- und kognitiven Experimenten mit "Big Data"-Analysen sozialer Medien, Simulationsmodellierung von Online-Verhalten und Textmodellierung von großen Korpora verfolgen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/2130/09/26