EU - mGov4EU - Mobile grenzüberschreitende Regierungsdienste für Europa

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Projekt „Mobile grenzüberschreitende Regierungsdienste für Europa“ (mGov4EU) wird grenzüberschreitende Dienste, die durch die Single Digital Gateway Regulation (SDGR) und die eIDAS-Verordnung unterstützt werden, auf ein neues Niveau heben, indem sie für die heutige Nutzung mobiler Geräte ermöglicht werden natürlich erwarten. Dies wird mit beispiellosen Benutzerreisen einhergehen, indem die automatische Attributbereitstellung und das einmalige SDGR-Prinzip in großem Umfang genutzt werden, ergänzt durch die mobile Identifizierung, so dass das bislang umständliche Ausfüllen komplexer Formulare durch eine benutzergesteuerte und vom Benutzer genehmigte Freigabe von autorisierenden Elementen ersetzt wird Daten. Durch die Nutzung der Sicherheitsfunktionen moderner Smartphones wie hardwaregestützter Sicherheitselemente zusammen mit integrierten Komfortelementen wie biometrischen Sensoren erfüllt mGov4EU sowohl die Sicherheitsanforderungen als auch die Datenschutzerwartungen für öffentliche Dienste und die Usability-Herausforderungen, die sich beim Zugriff auf komplexe Elemente ergeben Dienste, die eingeschränkte mobile Geräte verwenden.
StatusNicht begonnen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/2131/12/23