EU - ENOUGH - Reduktion der Treibhausgasemissionen der Europäischen Lebensmittelkette bis 2050

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die Lebensmittelsysteme sind weltweit für etwa 21-37 % der gesamten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Die Lebensmittelkette (nach dem landwirtschaftlichen Betrieb) steht vor einer Reihe von Herausforderungen, um die globale Erwärmung zu bekämpfen und sich an die Auswirkungen des Klimawandels anzupassen. Der Schwerpunkt des ENOUGH-Projekts ist, einen Beitrag zur EU-Strategie "Vom Bauernhof zum Teller" - durch die Lebensmittelindustrie - zu leisten:

1. Reduzierung der Treibhausgasemissionen um mindestens 50 % bis 2050 im Vergleich zu 1990.
2. Erreichen der Klimaneutralität für Lebensmittelunternehmen durch Reduzierung des Energieverbrauchs und Steigerung der Energieeffizienz bis 2030.
3. Verbesserung der gesamten integrierten Nachhaltigkeit von Lebensmittelsystemen (einschließlich sozialer/gesundheitlicher, klimatischer/ökologischer und wirtschaftlicher Aspekte) bei gleichzeitiger Erfüllung gesellschaftlicher Ziele.
4. Sensibilisierung von politischen Entscheidungsträgern, Unternehmen, Investoren, Unternehmern, Institutionen, Interessenvertretern und Bürgern für ausgewählte innovative Systemlösungen und ihr Potenzial für die Übernahme auf EU-Ebene.

Das ENOUGH-Projekt bringt 29 Partner aus 10 EU-Ländern und Norwegen sowie dem Vereinigten Königreich zusammen, die über fundiertes Fachwissen in der gesamten Lebensmittelkette (Kühlen, Kochen, Backen, Trocknen) verfügen. Während des Projekts wird das ENOUGH-Team neue Informationen über die Emissionen in der Lebensmittelkette sammeln, strategische Fahrpläne (technisch, politisch und finanziell) entwickeln, digitale Werkzeuge und intelligente Datenanalysemethoden zur Quantifizierung und zum Benchmarking des Energieverbrauchs und der Emissionen in der Lebensmittelkette entwickeln und Technologien auf TRL5-7-Niveau demonstrieren.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/2130/09/25