EU - Better - BNCI-driven Robotic Physical Therapies in Stroke Rehabilitation of Gait Disorders

  • Wagner, Johanna, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Scherer, Reinhold (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Brunner, Clemens, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Solis Escalante, Teodoro, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Neuper, Christa, (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

In der westlichen Welt gilt der Schlaganfall als die häufigste neurologische Erkrankung, die zu einer körperlicher Behinderung führen kann. Weltweit leben derzeit ungefähr 4,7 Millionen Patienten, die einen Schlaganfall überlebt haben. Häufig führt ein Schlaganfall zu einer eingeschränkten Bewegungsfähigkeit, die bis zur vollständigen Gehunfähigkeit reichen kann. Negative soziale Auswirkung und erhöhtes Verletzungsrisiko reduzieren zusätzlich die Lebensqualität. Um die Gehfunktion wieder herzustellen, verwenden die meisten Therapieansätze robotische Systeme. Diese zielen bisher auf die Wiederherstellung geschädigter Funktionen direkt an der Peripherie ab (Bottom-Up-Ansatz). Die Effektivität dieser Behandlungen ist derzeit noch unklar. Probleme entstehen vor allem, wenn sich Patienten nicht aktiv an der Therapie beteiligen wollen (was durch lange Therapien ohne deutliche Erfolge resultieren kann).
Das Hauptziel des BETTER-Projekts ist die Verbesserung von Therapien zur Rehabilitation von Gangstörungen bei Schlaganfallpatienten. Diese Therapien verwenden BNCI(Brain/Neural-Computer Interaction)-basierende assistive Technologien. Weitere Ziele des Projekts sind die Verbesserung bestehender Systeme, die Ausarbeitung von Richtlinien für weitere Verbesserungsmöglichkeiten sowie die Entwicklung von Testumgebungen.
Im Gegensatz zum klassischen Therapieansatz verfolgt das BETTER-Projekt einen Top-Down-Ansatz. Dabei werden Bewegungsmuster, die im Gehirn entstehen und normalerweise zu den Extremitäten übertragen werden, direkt gemessen. Die beabsichtigte Bewegung wird mit Hilfe unterstützender Geräte ausgeführt. Die BNCI-basierenden Technologien werden die aktive Therapiebeteiligung der Patienten überwachen.
Zusammengefasst wird BETTER ein multimodales BNCI-basierendes System entwickeln, mit dem man die Gehirnaktivität analysieren, die Bereitschaft einer aktiven Therapiebeteiligung von Patienten messen und mit Hilfe von robotischen Gangmaschinen die Aktivität an den Extremitäten verbessern kann.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/1031/01/13