ETA Hochtemperatursystem - Entwicklung eines Hochtemperaturkessels und eines Hochtemperaturkreislaufs zur Versorgung eines Stromerzeugungsmoduls

  • Stockinger, Bettina (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Brunner, Thomas (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Obernberger, Ingwald (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Im kleinen Leistungsbereich bis 10 kWel gibt es derzeit noch keine am Markt etablierten bzw. längerfristig erprobten KWK-Anlagen auf Biomassebasis. Im Projekt soll die Entwicklung einer solchen Anlage auf Basis eins neuartigen Stromerzeugungsmoduls (Nennleistung 5 kWel) vorangetrieben werden. Das Modul arbeitet auf dem Prinzip eines Kolbenmotors mit dem Arbeitsmittel n-Pentan oder n-Hexan. Die Wärmeversorgung soll auf einer mit Pellets oder Hackgut betriebenen Feuerungs- und Hochtemperaturkesselanlage (Nennleistung 50 kWth) basieren, wobei als Medium für die Wärmeübertragung entweder Thermoöl oder Druckheißwasser verwendet werden soll. Um einen hohen elektrischen Wirkungsgrad zu erreichen (erwartet werden 10%el bezogen auf die Kesselleistung), ist die Entwicklung eines Hochtemperaturkessels ein wesentlicher Projektschwerpunkt, wobei besonderes Augenmerk auf ein kompaktes, kleinvolumiges Design gelegt wird. Die Entwicklung eines Hochtemperaturkreislaufs für die wärmetechnische Ankopplung an das Stromerzeugungsmodul stellt eine weitere Zielsetzung dar.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/1230/06/14