Elektrochemische Chloridentfernung aus Stahlbeton

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Es wurden Studien zur Klärung des Mechanismus der elektrochemischen Chloridentfernung durchgeführt (ECR). Hierfür wurden die in verschiedenen Tiefen von Zementstein- und Betonproben während des Verfahrens stattfindenden Veränderungen a) des Gesamtchloridgehaltes und b) der Chlorid- und Hydroxidkonzentration der Porenlösung bestimmt. Dabei hat sich gezeigt, daß die Effizienz des Chloridentzuges innerhalb der Betonüberdeckung von außen nach innen abnahm und bei der Bewehrung am geringsten war. Es wurde aufgezeigt, daß hierfür die Veränderungen der OH--Konzentration der Porenlösung verantwortlich sind zu denen es wegen der an den Elektroden stattfindenden elektrochemischen Reaktionen kommt. Die OH--Konzentration der Porenlösung sank nämlich während des Verfahrens in der oberflächennahen Betonzone ab, stieg jedoch im Bereich der Bewehrung sehr stark an. Dies hat einen Anstieg der Chloridüberführungszahl und somit der Effizienz des Verfahrens in Nähe der Oberfläche, jedoch eine starke Abnahme im Bereich der Bewehrung bewirkt.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9331/01/96