EFFORS - Verbessertes Hochwasserprognosemodell zum Schutz kritischer Infrastruktur in mittelgroßen Alpinen Einzugsgebieten

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

EFFORS wird die technische Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit von Satelliten basierten Informationen zur Verbesserung der Prognose von Starkregenniederschlägen zum Schutz kritischer Infrastruktur aufzeigen. Als Probegebiete wurden das Mürztal (Österreich) und ein Gebiet in Berchtesgaden (Deutschlang) ausgewählt. EFFORS wird die wesentlichen Daten zeitnah zur Entwicklung der Flutwellenausbreitung aufbauend auf Satelliten- und Bodenmessdaten liefern. Es ist vorgesehen die verschiedenen Daten zu sammeln, zu verknüpfen und auszuwerten um diese direkt den Betroffenen zu übermitteln. Das technische Konzept sieht ein Netzwerk von Sensoren am Boden vor (z.B. Wasserhöhen, Abflüsse und Niederschläge). The gesammelten Daten werden entweder über Satellit oder andere Kommunikationswege zu zentralen Bearbeitung übermittelt. Dabei werden Schwellwerte zur Steuerung der Datenübertragung auf wesentliche Daten eingeschränkt. EFFORS erfüllt damit die Benutzeranforderungen an ein kommerziell leistbares, auf Echtzeitdaten aufbauendes Hochwasserprognosemodell durch Kombination bestehender Satellit und bodengebundener Messmethoden in flexibler und modularer Weise.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/04/171/05/19