EEkMFS - Energieeffizienz komplexer Materialflusssysteme

  • Jodin, Dirk (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Lottersberger, Florian (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Hafner, Norbert (Teilnehmer (Co-Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die Auswirkungen des Klimawandels beschäftigen die Gesellschaft immer stärker. Auch in der Materialflusstechnik ist der Bedarf erkannt und in vielen Bereichen sind in den vergangenen Jahren grüne Produkte entstanden. Hinsichtlich aussagefähiger Energieeffizienz-Kennzahlen, Messverfahren und Quellen für Verluste wurde in den vergangenen drei Jahren das durch die FFG geförderte Bridge-Projekt Energieeffiziente Materialflusssysteme erfolgreich bearbeitet und mit Februar 2014 abgeschlossen. Die Übertragung der Erkenntnisse auf die Prozess- und Systemebene wurde ebenfalls untersucht und vielversprechende Ansätze gefunden, die eine Grundlage des zu beantragenden Folgeprojekts sind. Ein wesentliches Projektergebnis war der Nachweis, dass in den elektrischen Antriebssystemen hohe Verbesserungspotentiale bestehen und dafür wesentliche Untersuchungen zur notwendigen Berücksichtigung der komplexen Einsatzbedingungen und zugeordneten Antriebseigenschaften fehlen. Es gilt wissenschaftlich gesicherte, verifizierte praxistaugliche Aussagen hinsichtlich der Gesamt-Energieeffizienz komplexer Intralogistikanlagen zu erhalten, um diese konsequent verbessern zu können. Durch theoretische Untersuchungen, Berechnungen, Labor-Versuche und Validierung an Produktivanlagen sollen systematisch Antworten gefunden und Ergebnisse erarbeitet werden. Ziel ist auch ein validierter Energieeffizienz-Rechner. Dieser soll geführt Antworten für komplexe Materialflusssysteme und Vergleichsmöglichkeiten geben, um die System-Energieeffizienz zu bewerten und zu verbessern.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/04/1531/03/18

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.