EEKG Imaging - Kombination von 3D Echo- und inverser ElektroKardioGraphie

  • Modre-Osprian, Robert (Teilnehmer (Co-Investigator))

    Projekt: Foschungsprojekt

    Projektdetails

    Beschreibung

    Das START Y144-INF Programm beschäftigt sich mit der Bildgebung kardialer elektrischer Funktion und mit kardialem Mapping.
    Durch Kopplung von anatomischer und elektrischer Information wird hierbei die elektrische Funktion im Herzmuskel rekonstruiert. Insbesondere in Hinblick auf eine verbesserte Lokalisation von Herzrhythmusstörungen bestehen große Erwartungen.
    Die medizinische Bildgebung erlangt aufgrund neuer und verbesserter Messtechniken und zufolge der Verfügbarkeit enormer Rechnerkapazitäten, gekoppelt mit physikalischem und physiologischem Wissen über das Zielorgan, eine immer größere Bedeutung in der Diagnostik. Neben der rein anatomischen Bildgebung werden in den letzten Jahren weltweit enorme Anstrengungen unternommen, höher-dimensionales funktionelles Imaging zu entwickeln. Das menschliche Gehirn und das menschliche Herzen stellen hierbei die wichtigsten Zielorgane dar. Im menschlichen Herzen werden derzeit Verfahren entwickelt die das Imaging von Bewegung, Kontraktion, Durchblutung und elektrischer Funktion ermöglichen. Das sechsjährige START Y144-INF Programm beschäftigt sich mit dem Imaging kardialer elektrischer Funktion. Es wurde im September 2000 gestartet und hat das Ziel, die bildgebenden Verfahren wie Magnetresonanztomographie (MR), Computertomographie (CT), Ultraschall (US) und Biplane-Fluoroskopie (BF) zu kominieren.

    Dieses Projekt wird an der UMIT Innsbruck weitergeführt.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/09/0031/12/02

    Fingerprint

    Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.