eco2jet - Evaluation und Demonstration von energieeffizienten HVAC System

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Der Verkehr ist für etwa ein Viertel aller Treibhausgasemissionen in der EU verantwortlich, wovon wiederum knapp ¾ aus dem Straßenverkehr stammen, und ist damit der zweitgrößte Verursacher von Treibhausgasen nach dem Energiesektor.
Da der Bahnbereich hier wesentliche Vorteile zur Reduktion bieten kann, ist es ein erklärtes politisches Ziel auf sterreichischer und europäischer Ebene, eine nachhaltige
Verkehrsverlagerung, nicht zuletzt auch im Personenverkehr, von der Straße auf die Schiene zu erzielen. Die angestrebte Verkehrsverlagerung erfordert jedoch Lösungen, die die
Attraktivität der Bahn verbessern und die Akzeptanz durch den Nutzer entsprechend erhöhen. Dies erfordert die Entwicklung und den Einsatz von Innovationen und Technologien, die das Image der Bahn als „grüner, nachhaltiger“ Verkehrsträger in diese Richtung stützen.
Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK-Systeme) sind, wie im restlichen Verkehrsbereich auch, im Schienenbereich ein wesentlicher Energieverbraucher und Erzeuger von Treibhausgasemissionen. Diese Emissionen resultieren nicht durch austretende Kältemittel infolge Leckage oder unsachgemäßer Wartung, sondern sind durch indirekte CO2-Emissionen bedingt, die durch den Betrieb von Klimaanlagen aufgrund der dafür benötigten elektrischen und mechanischen Energie verursacht werden. Typische HLKSysteme machen bis zu 30% des gesamten Energieverbrauchs für den Personenverkehr auf der Schiene aus und sind damit der größte Energieverbraucher nach dem Traktionssystem. Der Energieverbrauch eines Langstreckenzuges kann dadurch um bis zu 100 MWh / Jahr steigen.
StatusLaufend
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/11/1731/08/21