DVB-T - Digitales Terrestrisches Fernsehen

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

DVB-T, die terrestrische Variante des Digitalfernsehens in Europa, bezieht zwei neue Aspekte in die klassische Rundfunktechnik mit ein: Mobilität und Interaktivität.
Die ersten Versuche für DVB-T wurden in Österreich 2003 durchgeführt, an denen die mitarbeitenden Institute maßgeblich beteiligt waren. Die Forschungsschwerpunkte beinhalteten die Untersuchung des indoor-/outdoor Empfangs von DVB-T im Großraum Graz (unter Verwendung eines für Signalmessungen eigens ausgestattetem Fahrzeug, das von der ESA zur Verfügung gestellt wurde), die Analyse der Messergebnisse sowie der Vergleich mit Simulationen zur Signalabdeckung.
In Graz fand 2004 der Feldversuch Interaktives Fernsehen (!TV4Graz) statt. Im Mittelpunkt dieses Projektes stand der Test interaktiver Applikationen mittels MHP-Technologie (Multimedia Home Plattform) in Bezug auf die Unterstützung durch die aktuelle Generation von Set-Top-Boxen (STB) für digitales Fernsehen.
Kürzlich wurden im Rahmen von studentischen Projekten und Diplomarbeiten ein serverbasiertes Playout-System für multimediale Videopräsentationen sowie eine MHP-Plattform für die Bereitstellung interaktiver, rückkanalfähiger Dienste entwickelt.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/05/0331/12/09