Diagnose von Dämpferstabbrüchen in Synchronmaschinen

Projekt: Arbeitsgebiet

Projektdetails

Beschreibung

Aufgrund der elektrischen und magnetischen Verhältnisse in der Synchronmaschine verursacht ein Stabbruch ein örtlich am Rotor fixiertes Störfeld, welches mit der doppelten Frequenz eines anregenden Gegenfeldes pulsiert. Dieses Störfeld ist naturgemäß so klein, dass sich der Betriebspunkt der Maschine durch den Stabbruch nicht ändert. Eine Auswertung ist aber mit Blick auf die Zuverlässigkeit unbedingt erforderlich. Das erzeugte Störfeld wird mit Hilfe der induzierten Störspannung in der Erregerwicklung gemessen. Die theoretischen Überlegungen werden mitgeteilt und durch Messungen an einer Modellmaschine bestätigt.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/06/0331/12/10

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.