Entwicklung eines Wärmetauschers für Biomassefeuerungsanlagen zur kombinierten Wärmeübertragung und Aerosolabscheidung

    Projekt: Foschungsprojekt

    Projektdetails

    Beschreibung

    Aus wissenschaftlichen Untersuchungen der Aerosolbildung in Biomassefeuerungsanlagen ist bekannt, dass ein Teil der im Kessel gebildeten Aerosole sich durch Wandkondensation direkt an den Wärmetauscheroberflächen ablagert. Dieser Effekt der direkten Wandkondensation soll im Rahmen des Projektes so genutzt werden, dass gezielt in einem eigens dafür vorgesehenen Teil des Wärmetauschers verstärkt aerosolbildende Dämpfe an den Wänden kondensiert bzw. in Wandnähe gebildet und dann an den Wänden abgeschieden werden, um dadurch die Aerosolemissionen der Feuerung zu reduzieren. Das übergeordnete Ziel ist es, Wärmetauscher auszulegen und zu konstruieren, die durch Wandkondensation in den dafür vorgesehenen Zonen die Aerosolemissionen der Gesamtanlage so weit reduzieren, dass bei Einsatz chemisch unbehandelter Biomasse die Emissionen an Aerosolen gesichert unter 50 mg/Nm³ gesenkt werden können.
    StatusAbschlussdatum
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/04/0331/03/05