Detektion und Charakterisierung von polymeren Al-Si-Spezies in sauer bewaldeten Böden

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die vorliegende Studie zielt auf den Nachweis und die Charakterisierung von polymeren HAS in Lösungen in sauren Waldböden (pH-Wert größer 4,5) in Frankreich und in Österreich. Die Anwesenheit und Stabilität von monomerem HAS (ein Mol Si pro Mol HAS) ist für experimentelle Studien fast bekannt (z. B. Farmer und Lumsdon, 1994; Pokrovski et al., 1996; Salvi et al., 1998). Das Vorkommen und Verhalten von polymeren HAS muss jedoch noch untersucht werden. Dietzel (2000) zeigte, dass bei der Auflösung von Silikatmineralien sowohl Monokieselsäuren als auch Polykieselsäuren in die Lösung freigesetzt werden. Solche Polykieselsäuren sind thermodynamisch instabil, können jedoch in sauren Lösungen bis zu mehreren Monaten überleben. Diese polymeren Si-Spezies reagieren sehr wahrscheinlich mit Al zu polymerem HAS mit verbesserten Metastabilitäten. Das Vorkommen von monomerem und polymerem HAS kann die Verfügbarkeit von Al3 + (toxisch) und Si (OH) 4 für die Verwitterung und Neubildung von Silikaten in natürlichen Systemen signifikant reduzieren
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/0331/12/05