Daimler 2 - Drehzahlsynchrones Unrundschleifen

  • Ablinger, Robert, (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Beim herkömmlichen Unrundschleifen wird die unrunde Werkstückkontur durch Pendelbewegung einer runden Schleifscheibe synchron zur Werkstückdrehung erzeugt.
Im Gegensatz dazu wird beim drehzahlsynchronen Unrundschleifen das Werkstück mit einer unrunden Schleifscheibe bearbeitet. Werkzeug und Werkstück drehen sich dabei mit einem bestimmten Drehzahlverhältnis und die Schleifscheibe muss entsprechend profiliert werden.
Ein großer Vorteil dieses speziellen Schleifverfahrens ist, dass mehrere runde und unrunde Konturen (z.B. die Nocken und Lagerstellen einer Nockenwelle) mit einer Zustellung geschliffen werden können.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/1030/04/13