Rechnen und Lernen in Schaltkreisen von spiking Neuronen

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Das Ziel dieses Projekts ist die Erforschung von Informationsverarbeitung in Schaltkreisen von Neuronen im Gehirn, genauer gesagt, in sogenannten Mikroschaltkreisen, die die unterste Ebene der Organisationsstruktur des Gehirns bilden. Dazu werden theoretische Modelle sowie Computer Modelle entwickelt, die auf den neuesten Ergebnissen der Neurobiologen aufbauen. Ein recht ungewöhnlicher Aspekt dieses Projekts ist die enge Zusammenarbeit von Informatikern und Neurobiologen. Das Team von Prof. Maass am Institut für Grundlagen der Informationsverarbeitung an der TU Graz wird mit dem Team des Neurobiologen Prof. Markram am Weizmann Institut in Israel zusammenarbeiten, der einer der international anerkanntesten Experten für die experimentelle Untersuchung von Mikroschaltkreisen im Gehirn ist. Das Projekt baut auf den Ergebnissen eines vorhergehenden FWF-Projekts auf, bei dem die Untersuchung der Komponenten neuronaler Schaltkreise, spiking Neuronen und dynamische Synapsen, im Vordergrund stand.

Es wir erwartet, daß die Untersuchung der Organisation von Informationsverarbeitung in Schaltkreisen im Gehirn auch neue Impulse für den Entwurf von effizienteren elektronischen Schaltkreisen liefern wird. Im Rahmen dieses Projekts werden im Computer simulierte neuronale Schaltkreise des Gehirns sowie neu entwickelte Lernalgorithmen dazu benutzt, um Robotern - u.a. den im internationalen Roboter-Fußball (RoboCup) eingesetzten autonomen Robotern ...(Dieser Text wurde automatisch gekürzt)
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/06/0231/12/05

Fingerprint

Erkunden Sie die Forschungsthemen, die von diesem Projekt angesprochen werden. Diese Bezeichnungen werden den ihnen zugrunde liegenden Bewilligungen/Fördermitteln entsprechend generiert. Zusammen bilden sie einen einzigartigen Fingerprint.