Charakterisierung der Kalt- und Warmumformbarkeit metallischer Werkstoffe (MCL-SP3)

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Ziel hierbei ist die Entwicklung einer Versuchsanordnung zur experimentellen Ermittlung verschiedener thermo-physikalischer Werkstoffkennwerte, welche später als Eingabeparameter für die Computer-Simulation von Ur- bzw. Umformvorgängen (Gießen, Schmieden, Walzen etc.) verwendet werden können. Ein wesentlicher Punkt bei der Auslegung der Versuchsanordnung ist das Erreichen eines effektiven Messbereichs von RT bis ca. 1600°C, damit die meisten eisen- und nickel-basierten Legierungen bis in den voll-flüssigen Bereich erhitzt werden können. Die Zielgrößen, welche im Rahmen des Projektes erfasst werden sollen, sind (i) Kalt- und Warmfließkurven aus dem Zug- und Stauchversuch, (ii) Heißzug-Fließkurven zur Ermittlung des Einflusses des Primärgefüges auf die Umformbarkeit, (iii) Brittle-Temperature-Range (BTR) bei der Primärerstarrung, welcher zwischen der Nil-Ductility-Temperature (NDT) und der Nil-Strength-Temperature (NST) liegt und (iv) Kriech- und Relaxations-Koeffizienten im Hoch- und Höchsttemperaturbereich.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/03/0028/02/02