CDL Thd-VKM: Wärmeübergang in den Ein- und Auslaßkanälen von Zylinderköpfen

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die ständig steigenden Genauigkeitsanforderungen an Simulationswerkzeuge zur Entwicklung von Verbrennungsmotoren verlangen auch eine zunehmend detailliertere Berechnung des Wärmeüberganges, der eine wichtige Randbedingung des motorischen Arbeitsprozesses darstellt. Dies gilt insbesondere für die Bauteilbeanspruchung und den Ladungswechsel. Um den Wärmeübergang als Randbedingung für die eindimensionale Ladungswechselrechnung oder bei der Berechnung der Bauteilbeanspruchung mittels der Finiten Elemente Methode einfach berücksichtigen zu können, ist eine möglichst einfache Beschreibung durch Vorgabe der Wärmeübergangszahl wünschenswert.
Die Grundlage der durchgeführten Untersuchungen stellen Versuche an einem stationären Strömungs-prüfstand und am Motorenprüfstand dar. Neben diesen meßtechnischen Untersuchungen wurde zur Bestimmung des Wärmeüberganges auch die 3D-Strömungs-simulation eingesetzt.
Die meßtechnische Bestimmung von Wärmeübergangszahlen erfolgte bei den stationären Versuchen durch die Ermittlung globaler Wärmeübergänge auf Basis einer Wärmebilanz und durch die gleichzeitige Erfassung lokaler Wärmeströme. Bei den instationären Versuchen im realen Motorbetrieb konnten meßtechnisch bedingt nur lokale Wärmeströme erfaßt werden.
Basierend auf diesen meßtechnischen Untersuchungen und den Ergebnissen aus der numerischen Simulation wurde ein verbesserter Modellansatz - ausgehend von der Ähnlichkeits-theorie und der Newton'schen B...(Dieser Text wurde automatisch gekürzt)
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/9630/09/98