CDL Thd-VKM: Simulation von Rohrverzweigungen in der Ladungswechselrechnung

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Bei der Berechnung des Ladungswechsels in eindimensionalen Simulationsprogrammen ist die Modellierung der Strömungen in Rohrverzweigungen von Bedeutung. Die dazu bisher übliche Verwendung der Durchflußgleichung mit empirisch zu ermittelnden Durchflußbeiwerten weist einige Unzulänglichkeiten auf.
Es wird ein alternatives Modell zur Berechnung der Strömung in Rohrverzweigungen vorgestellt, das auf dem Ansatz der Erhaltungssätze für Masse, Impuls und Energie basiert und keine empirischen Beiwerte erfordert. Ergebnisse werden mit Messungen und 3 D Simulationen verglichen.
Die Arbeiten wurden am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Thermodynamik der Technischen Universität Graz, Vorstand Prof. Dr. Rudolf Pischinger, im Rahmen des Christian Doppler Laboratoriums für Thermodynamik des Verbrennungsmotors in Zusammenarbeit mit der Firma AVL List GmbH Graz durchgeführt.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/10/9631/12/98