ASSpC - Entwicklung neuer dauerhafter und nachhaltiger Spritzbetone

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Die Technologie des Spritzbetons im Tunnel- und Untertagebau hat in Österreich in Verbindung mit der „Neuen Österreichischen Tunnelbauweise" NÖT einen traditionell über die Jahre entwickelten hohen Qualitätsstandard. Österreichische Unternehmen sind führend in Ihrer Anwendung und damit international erfolgreich tätig. Heute rücken neue Anforderungen in den Vordergrund, vor allem die noch vor wenigen Jahren oft unterschätzten (aggressiven) Umweltbedingungen in Tunnels führen vermehrt und früher als erwartet zu Schäden und Dauerhaftigkeitsproblemen. Davon betroffen ist nicht nur der Spritzbeton, sondern das gesamte Bauwerk. Dies bedeutet für die Betreiber und Nutzer von unterirdischen Infrastrukturbauten (Tunnel, Stollen, Schächte, Rohrleitungen, etc.) ein zunehmend schwer kalkulierbares Risiko, Einschränkungen in der Verfügbarkeit und im Falle von Schäden in sehr kostenintensive Instandsetzungsmaßnahmen investieren zu müssen. Die technischen Ziele liegen in der Entwicklung von Spritzbetonen mit höchster Dauerhaftigkeit, sowohl für Instandsetzungen als auch für Neubauten. Dabei sollen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes Ressourcen effizient und nachhaltig eingesetzt werden. Dieses Ziel wird unter dem Begriff „ASSpC - Advanced and Sustainable Sprayed Concrete“ vereint. Zum Erreichen dieses übergeordneten Zieles ist es notwendig in Zwischenschritten zunächst Rezepturen zu entwickeln, sie in Spritzversuchen umzusetzen und parallel dazu Prüfverfahren zur Beurteilung der Dauerhaftigkeit festzulegen und grundlegende Reaktions- und Schädigungsmechanismen zu erforschen. Dabei darf nicht die Robustheit der Mischungen bei der Anwendung, noch die hohe Vortriebsleistung im Tunnelbau gefährdet werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/07/1630/06/17