Beurteilung der Gewebehydration durch Impedanzspektroskopie

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Die Ungültigkeit von derzeit verfügbaren Flüssigkeitsverteilungsmodellen (FDMs) zur Abschätzung des intra- (ICV) und extrazellulären Volumens (ECV) mit BIS wurde nachgewiesen. Sie reagieren empfindlich auf Veränderungen der Körperhaltung und Ionenkonzentrationen in Körperflüssigkeiten. Kipptisch-Experimente wurden mit 11 Probanden durchgeführt: 30 min Rückenlage - 30 min 70 ° Kopfneigung - 30 min Rückenlage. Gesamt-ECV und ICV wurden mit einem kommerziellen BIS-System geschätzt. Die Daten änderten sich signifikant nach dem Kippen, es wurde kein stabiler Zustand innerhalb von 30 Minuten erreicht. Die Änderungen sollen Artefakte aufgrund der Fluidumverteilung im ECV sein. Fehler aufgrund von Ionenverschiebungen wurden mit einem kinetischen Modell für den Ionenaustausch während der Dialyse abgeschätzt. Die erwarteten Fehler für die Volumenänderungen sind größer als 15% für den ECV und kleiner als 20% für den ICV mit einem Standard-FDM.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/01/9631/01/00