A1T2 - LEC - Potential der Gas-Direkteinblasung für Vorkammer-Brennverfahren

Projekt: Foschungsprojekt

Projektdetails

Beschreibung

Moderne, hocheffiziente Großgasmotoren nutzen normalerweise ein gespültes Vorkammerbrennverfahren, welches entweder mittels druckgesteuerten oder mechanisch gesteuerten Vorkammergasventile realisiert wird. Diese Standardgasventile ermöglichen in nur eingeschränktem Maß eine Einflussnahme auf den Spülvorgang. Zur Zeit sind keine passenden und zuverlässigen elektronisch gesteuerten Gasventile am Markt erhältlich. Ein elektronisch gesteuertes Vorkammergasventil würde mehr Möglichkeiten zur Anpassung von z.B. der Dauer der Einblasung, des Beginns der Einblasung oder Mehrfacheinblasungen ermöglichen. Geeignete Regelstrategien können zur Zylindergleichstellung und Anpassungen aufgrund von sich verändernden Kraftstoffqualitäten genutzt werden. Das Ziel des Projektes ist es, das Potenzial einer Nutzung von elektronisch gesteuerten Gasventilen auf eine verbesserte Motor-Performance und den Verbrennungsprozess zu bewerten.
Auf Seiten der TU Graz werden folgende Arbeiten durchgeführt:
• Untersuchung von möglichen Einblasestrategien und Injektor-Einbaupositionen mittels 3D-CFD Simulation
• Detaillierte Analyse von Messungen mittels 3D-CFD Simulation
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/04/1531/12/16