Überführung des Kanalkatasters der Einzugsgebiete Stiftingtal und Ragnitztal in ein hydrodynamisches Berechnungsmodell - Wissenschaftliche Begleitung

  • Vicuinik, Rita, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Gamerith, Valentin, (Teilnehmer (Co-Investigator))
  • Kainz, Harald (Projektleiter (Principal Investigator))

Projekt: Foschungsprojekt

Beschreibung

Entsprechend dem gemeinsam erstellten Generalentwässerungskonzept GEK 2006+ für die Stadt Graz soll es langfristig zu einer deutlichen Reduktion der Entlastungshäufigkeiten in die Grazer Stadtbäche kommen. Weiters sollen hydraulisch kritische Punkte im Netz entlastet werden. Entsprechend dem Stand der Technik, der in den ÖWAV Regelblättern 19 (2007) und 11 (2009) definiert ist, ist dafür ein modelltechnischer Nachweis über Simulationswerkzeuge erforderlich.
Ziel des Projekts ist es, gemeinsam mit dem Kanalbauamt der Stadt Graz den aktuellen Kanalkataster der Einzugsgebiete Stiftingtal und Ragnitztal in ein hydrodynamisches Rechenmodell so zu überführen, dass Berechungen nach den aktuellen Stand der Technik ermöglicht werden.
StatusAbschlussdatum
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/0931/03/09