• 8010

    Rechbauerstraße 12 Graz

    Österreich

Sie finden uns hier

Organisationsprofil

Organisationsprofil

Die architektonische Auseinandersetzung ist ein Dialog zwischen analytischer Neugier und sinnlicher Funktionalität, als das sich bedingende Gegenüber von Abstraktion und dem konkret Greifbaren. Im Mittelpunkt der Lehre steht das Verständnis von Raum: Raumverständnis als Ausdruck einer Geisteshaltung, das Verständnis von Raum in verschiedenen Kulturepochen, Raum in der experimentellen Versuchsanordnung. Architektur entsteht dort, wo sich zwischen dem physisch erfaßbaren Raum in seiner baulichen Materialität und dem sinnlich erlebten Raum, ein Spannungsfeld aufbaut. In diesem Kontext wird insbesondere der Einsatz von künstlichem Licht, bzw. künstlich umgelenkten natürlichem Licht ein gesonderter Schwerpunkt gewidmet und sowohl in der theoretischen, wie entwurfsbegleitenden Auseinandersetzung vertiefend untersucht.

Netzwerk

Jüngste externe Zusammenarbeit auf Länderebene Erkunden Sie die Details, indem Sie auf die Punkte klicken.