• 8010

    Inffeldgasse 18 Graz

    Österreich

Organisationsprofile

Organisationsprofil

Im neuen Studienplan erfolgt eine optimale Abstimmung der Lehrinhalte und der Ausbildung wobei bereits im Rahmen des Studiums enge Kontakte mit der Industrie angeboten werden. Die Ziele des Institutes für Elektrische Anlagen für die Lehre, Forschung und den Know-How-Transfer lassen sich durch folgende Schlagworte zusammenfassen: Systemaspekte des Elektriztäts-Managements Netzdesign Netzmanagement Power Quality Versorgungssicherheit und Risikomanagement Energieeffizienz Sicherheit und Schutz Elektromagnetische Verträglichkeit – Umwelt Didaktische Forschung und eLearning Dezentrale Energieerzeugung. Ein Vergleich mit anderen Universitäts- und Forschungsinstituten zeigt, dass das Institut für Elektrische Anlagen der Technischen Universität Graz durch seine breit gefächerten Forschungs- und Lehraktivitäten sich im Zentrum der Entwicklung und Forschung befindet. Hieraus ergibt sich eine "Unique Selling Position" des Institutes in der Lehre und Forschung. Zusammenfassend können die wesentlichen Eckpunkte des Institutes durch den Leitgedanken des Institutes beschrieben werden: Die Erzeugung, Übertragung und Anwendung der elektrischen Energie sind zum Nutzen der Menschen weiter zu entwickeln. Die Mittel dazu sind Forschung und Lehre, die Konzentration und Weitergabe von Erfahrungen durch Kooperationen und Projekte mit Partnern aus Industrie und Wirtschaft. Die “Elektrische Energietechnik” ist ein in Forschung und Lehre einzigartig vollständig und international anerkannter Fachbereich und Schwerpunkt an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Graz. Kurzbeschreibung: Die elektrische Energie zählt zu den hochwertigsten Energieformen, so daß die Erzeugung, der Transport und die technisch-wirtschaftliche Anwendung besondere Beachtung im Sinne eines nachhaltigen Umganges mit den Ressourcen verdienen. Durch die Veränderungen des Strommarktes im Zuge der Liberalisierung einerseits und durch die sich ändernde Energiepolitik werden in Zukunft alle Energietechniker vor vielfältige neue Aufgaben gestellt werden. Mit der entsprechenden Ausbildung und der Erforschung dieser Aufgabenstellungen im Bereich Anlagentechnik ist das energietechnische Institut für Elektrische Anlagen der Technischen Universität Graz befaßt.

Fingerprint Tauchen Sie ein in die Recherchenthemengebiete, in denen Institut für Elektrische Anlagen und Netze (4320) aktiv ist. Diese Themengebiet-Etiketten stammen von den Werken der Mitglieder dieser Organisation. Gemeinsam bilden sie einen einzigartigen Fingerabdruck.

Electric fault currents Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Voltage control Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Electric potential Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Topology Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Monitoring Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Power quality Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Hardware Ingenieurwesen & Materialwissenschaft
Synchronous generators Ingenieurwesen & Materialwissenschaft

Netzwerk Kürzliche externe Kooperation auf Landesebene. Details anzeigen, indem Sie auf die Punkte klicken.

Profile

Kein Foto von Andreas Abart
19902008
Kein Foto von Hasan Akbari
20172017
Foto von Dennis Albert
20172019

Forschungsoutput 1981 2019

A contribution to protective measures against electric shock at DC charging stations

Herbst, D., Schürhuber, R. & Schmautzer, E., 19 Jun 2019.

Publikation: KonferenzbeitragPaperForschungBegutachtung

Best practice grid restoration with hydropower plants

Polster, S. C., Renner, H., Schürhuber, R., Schmaranz, R., Rupp, C., Tengg, C. & Ruppert, L., Sep 2019, in : Wasserwirtschaft. 109, Sonderh. 1, S. 107-112

Publikation: Beitrag in einer Fachzeitschrift!!Conference articleForschungBegutachtung

turbine
power plant
experiment
evaluation
test

Black Start and Grid Restoration with Hydro Power Plants

Schürhuber, R., Polster, S. C., Renner, H. & Friedl, K., Sep 2019.

Publikation: KonferenzbeitragPosterForschung

Aktivitäten 1983 2019

Schulbesuche HiB -

Katrin Friedl (Redner/-in)
24 Apr 2019

Aktivität: ÖffentlichkeitsarbeitAktivitäten im Schulbereich

ELEKTROMOBILITÄT

Daniel Herbst (Teilnehmer/-in)
6 Feb 2019

Aktivität: Teilnahme an / Organisation vonWorkshop, Seminar oder Kurs (Teilnahme an/Organisation von)

Überprüfung der Schutzmaßnahmen zum Schutz gegen elektrischen Schlag von DC-Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Daniel Herbst (Redner/in), Robert Schürhuber (Beitragende/r), Ernst Schmautzer (Beitragende/r), Martin Fürnschuß (Beitragende/r), Christian Auer (Beitragende/r)
13 Feb 2019

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to science

Preise

7. VERENA-Förderpreis

Georg Achleitner (Empfänger/-in), 11 Nov 2009

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

AK-Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Christian Wakolbinger (Empfänger/-in), 5 Nov 2015

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

Auszeichnungspreis des Österreichischer Verband für Elektrotechnik (OVE) und Österreichs Energie

Christian Wakolbinger (Empfänger/-in), 15 Okt 2015

Auszeichnung: Preise / Medaillen / Ehrungen

Presse / Medien

Autos, die sich selbst laden

Jürgen Fabian & Lothar Fickert

6/06/16

1 eigener medienbeitrag

Presse/Medien: Presse / Medien

Elektromobilität-Wettbewerb START-E präsentiert Top Ten

Jürgen Fabian & Lothar Fickert

29/01/16

1 eigener medienbeitrag

Presse/Medien: Presse / Medien

Projekte 1990 2025