Designbewerb | Lehrlinge und Studenten möbeln ihre Ideen auf

Presse/Medien: Presse / Medien

Beschreibung

Spittaler Lehrlinge der pro-mente-Tischlerei „Kretha“ und Studenten der TU Graz entwerfen in europaweit einzigartigem Projekt gemeinsam Möbel. Jetzt stehen die Siegerobjekte fest.

In Spittal an der Drau traf diese Woche anlässlich 40 Jahre pro mente Kärnten Handwerk auf Design: Lehrlinge der pro mente Lehrtischlerei „Kretha“ arbeiteten in der Werkstatt seit Montag mit Studierenden der Technischen Universität Graz auf Hochtouren an der Umsetzung von Entwürfen für Möbel.

Die Designs dazu sind bereits vorher bei einem Besuch der zehn Spittaler Lehrlinge in Graz in gemeinsamer Arbeit entstanden. Im Zentrum des Projekts stand das Voneinanderlernen im Designprozess und in der handwerklichen Umsetzung.

 

Lehrreiche Zusammenarbeit

„Für unsere Lehrlinge war es lehrreich zu sehen, wie ein Möbelstück entsteht, bevor es gebaut wird und sie konnten sich mit einbringen“, freut sich Paul Streit, Geschäftsführer von pro mente Kärnten. „Sie haben mit großem Engagement und Freude gearbeitet“, sagt die Leiterin der Lehrwerkstätte, Tischlermeisterin Margret Rausch. Die Studierenden bekamen im Gegenzug wertvolle Einblicke in die Arbeitsweise der Handwerker. „Hier erleben die Studenten, welche Konsequenzen jeder Strich auf dem Papier beim Bau der Produkte hat“, sagt Tischlermeister Rainer Eberl (TU). Professorin Judith Augustinovic informierte: „Die Kooperation ist ein Wahlfach, das in dieser Form einzigartig in Europa ist.“

 

Die Preisträger

Gestern Nachmittag wurden die 13 entstandenen Entwurfsarbeiten in der Tischlerei „Kretha“ präsentiert und von einer Jury, bestehend aus Augustinovic, Rausch, Streit, Eberl, Architekt Johannes Wohofsky und Bürgermeister Gerhard Pirih, getestet und bewertet:

  • Als Siegerprojekt ging das "daybed Leo" von Jorge Garcia Lopez und Antonia Prohammer hervor.
  • Mit dem zweiten Platz belohnt wurde der "Schaukler" von Alexander Wachter, Fabian Staudacher, Matthias Assinger und Magdalena Joos.
  • Der dritte Preis ging mit Sessel "Ludwig" an Hannah Meister, Sarah Kirnbauer, Clara Ehgartner und Carina Zangerle.
  • Einen Sonderpreis erhielt "Grillwagen Oskar" von Andre Göres, Francesco Unterzaucher, Manuel Fasch und Daniel Huber.

 

Einzelne Stücke sollen künftig in der Lehrwerkstätte "Kretha" hergestellt und verkauft werden.

 

Zeitraum4 Apr 2019

Medienabdeckung

1

Medienabdeckung