NARRATIVE ARCHITECTURE

Gethmann, D. (Organisator/-in), Eckhard, P. (Organisator/-in)

Aktivität: Teilnahme an / Organisation vonFestival oder Austellung (Teilnahme an/Organisation von)

Beschreibung

Narrative Architecture ist eine Architektur, die aus der Narration heraus entsteht und die selbst Geschichten erzählt. Sie leitet ihre Formensprache aus dem narrativen Verlauf einer Erzählung ab, indem sie Verfahren der Narration und literarische Elemente in die Sprache der Architektur übersetzt. Erzählsituationen, Handlungs- und Tiefenstrukturen einer Geschichte, Figurenkonstellationen und Setting der Narration werden zu Entwurfsparametern, die die ästhetische Struktur eines literarischen Textes räumlich artikuliert. Die Kategorie des Fiktiven, die jeder literarischen Erzählung zugrunde liegt, ermöglicht es, die Grenzen der räumlichen Realisierung bewusst zu überschreiten und das Visionäre des Entwerfens wieder mehr in den Vordergrund zu stellen. Die ausgestellten Architekturmodelle sind das Ergebnis einer narrativen Strukturanalyse ausgewählter Kurzgeschichten der Weltliteratur des 20. Jahrhunderts, darunter AutorInnen wie Jorge Luis Borges, Franz Kafka, Ernest Hemingway und Thomas Pynchon. Ausgestellt sind Arbeiten von Iris Athenstaedt, Julian Lebitsch, Nina Pertiller, Eva Portenkirchner, Theresa Reisenhofer, Jomo Ruderer, Jana Rieth, Vera Schabbon, Nadja Schaupp. Die Arbeiten sind im Rahmen von zwei Projektübungen am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften entstanden. Idee und Konzept: Daniel Gethmann & Petra Eckhard Modellbau-Workshop: Michael Hieslmair
Zeitraum18 Jan 20191 Feb 2019
VeranstaltungstypAusstellungen
OrtGraz, Österreich

Schlagwörter

  • Narrative Architecture

Fields of Expertise

  • Sustainable Systems