Effizienzsteigerung in komplexen hybriden Energiesystemen am Beispiel eines Industriebetriebes

Lagler, M. A. (Redner/in)

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to public

Beschreibung

Hybride Energiesysteme sind Systeme, die unterschiedliche Energieträger und -bereitstellungsanlagen sowie Energieverteilungs und –speicherungssysteme in einem kompakten System kombinieren. Basis der optimalen und energieeffizienten Systemauslegung und -nutzung ist die Kenntnis des Zusammenwirkens der Systemkomponenten und ihrer Interdependenzen und Wechselwirkungen. Die bisherige Auslegung der Systeme basierten im Wesentlichen auf empirischen Daten nicht-hybrider Systeme. Die Zusammenhänge und die Zahl der für Systemauslegung und Betrieb relevanten Einflussfaktoren bleiben dabei unbeachtet. Im Rahmen des vom Klima- und Energiefonds geförderten Forschungsprojektes „Regelungsstrategien zur Effizienzsteigerung komplexer hybrider Energiesysteme (REsys)“ wurde ein skalierbares Simulationsmodell eines realen Industriebtriebes auf Basis von Messdaten erstellt und mittels IKT-Methoden und ExpertInnenwissen Systemzusammenhänge, Interdependenzen und Wechselwirkungen zwischen den Systemkomponenten analysiert um darauf aufbauend intelligente Regelstrategien zu entwickeln.
Zeitraum14 Feb 2020
Ereignistitel16. Symposium Energieinnovation : ENERGY FOR FUTURE - Wege zur Klimaneutralität
VeranstaltungstypKonferenz
OrtGraz, Österreich
BekanntheitsgradInternational