Antriebsprüfstand zur energieeffizienz-optimierten Antriebssystemauswahl

Aktivität: Vortrag oder PräsentationVortrag bei Konferenz oder FachtagungScience to science

Beschreibung

Der Artikel präsentiert den Ansatz und die Lösung zur energieeffizienz-optimierten Auswahl von Antriebssystemen für Seriengeräte der Materialflusstechnik.
Bisherige Betrachtungen, die meist rein die IE-Klasse des Elektromotors berücksichtigten, sind i.a. nicht ausreichend. Der Artikel beschreibt die Bestimmung und neue umfassende Berücksichtigung der beiden wesentlichen Optimierungsaspekte. Diese sind, einerseits die gesamten Wirkungsgradkennfelder der Gesamtantriebe (Motor, Getriebe, Umrichter), andererseits die realen repräsentativen dynamischen Lastverhältnisse (Momente, Drehzahlen), an der Antrieb-Abtriebswelle der unterschiedlichen Serienanlagen. Nur durch die ausgeführte gemeinsame Bewertung, von Wirkungsgradkennfeld und Lastkollektiv, ist eine gültige Aussage über die Energieeffizienz eines Antriebssystems an der konkreten Antriebsaufgabe möglich. Dabei hat die zeitliche Gewichtung der Lastpunkte wesentlichen Einfluss.
Dargestellt werden der konstruktive und messtechnische Aufbau eines Sonderprüfstands zur Bestimmung der Wirkungsgradkennfelder. Es werden die Anforderungen, die technischen Spezifikationen, der Einsatz der Messtechnik und das Messverfahren zur Auswertung der Daten erläutert. Ergänzend werden exemplarische Ergebnisse messtechnischer Untersuchungen und der Ablauf zur energieeffizienz-optimierten Antriebsauswahl präsentiert (Energieeffizienzrechner). Die Ergebnisse liefern gesicherte Beiträge zur Steigerung der Energieeffizienz von Materialflussanlagen, auf Basis der realen dynamischen Lastverhältnisse im produktiven Einsatz.
Zeitraum17 Mai 2017
Ereignistitel5. Tagung Innovation Messtechnik
VeranstaltungstypKonferenz
OrtWien, Österreich

Schlagwörter

  • Antriebsprüfstand, Elektrische Antriebssysteme, Energieeffizienz, optimierte Antriebsauswahl

Fields of Expertise

  • Mobility & Production