Anna-Lülja Praun Möbelbaupreis

Eugen Gross (Vorsitzende/r), Judith Augustinovic (Organisator/-in), Eberl, R. (Organisator/-in), Günter Eisenhut (Organisator/-in), Markus Bogensberger (Organisator/-in)

Aktivität: Teilnahme an / Organisation vonFestival oder Austellung (Teilnahme an/Organisation von)

Beschreibung

Der Verein Prenninger Gespräche hat das Programm 2018 als Schwerpunkt auf das Leben und Werk von Anna Lülja-Praun, einem Mitglied des „Prenninger Kreises“, gerichtet. Die Architektin hat sich besonders der Innenraumgestaltung und dem Möbelbau gewidmet und darin in glücklicher Weise ihre Erfüllung gefunden. Ihre Entwürfe zeugen von Imagination, Vielgestaltigkeit und kreativer Materialbeherrschung.

Aus diesem Grund hat der Verein Prenninger Gespräche einen Wettbewerb unter Studierenden der TU Graz und der Ortweinschule ausgeschrieben, der ihnen die Möglichkeit bieten soll, auf diesem Gebiet auch tätig zu sein. Zielsetzung ist, die Möbel in ihrem Gebrauchswert als auch ihrer skulpturalen Qualität darzustellen und zugleich zu beachten, dass diese gebaut werden können.

In der Ausstellung im HDA werden das gesamte Wettbewerbsergebnis und eine Reihe von Möbeln gezeigt, die teilweise von den Studierenden hergestellt wurden.
Zeitraum27 Feb 20191 Mär 2019
VeranstaltungstypAusstellungen
OrtGraz, Österreich
BekanntheitsgradLokal

Schlagwörter

  • prenninger gespräche
  • Haus der Architektur
  • Möbeldesign
  • architektInnen machen möbel
  • Bank
  • Sessel
  • Stuhl

Fields of Expertise

  • Sonstiges